Inhaltsbereich

Walter Bernstein (1901 – 1981), geboren in Neunkirchen, fand nach dem Zweiten Weltkrieg seine Heimat in Schiffweiler. Bernstein hat in der Blütezeit von Kohle und Stahl an der Saar die schwere Arbeit des Berg- und des Hüttenmannes in seinen Werken festgehalten. Es ging ihm in seinen Darstellungen dabei nicht allein um das Zeigen von Fördertürmen und Hochöfen, er hatte auch stets einen Blick auf den Menschen, der die schwere Arbeit ausübte, und deren Auswirkungen auf ihn. Die Ausstellung soll nicht nur die historische Sichtweise auf Arbeit sein, sondern die gegenwärtige einbeziehen. Aus diesem Grund werden auch Werke der jungen Bildenden Künstlerin Veronika Müller zu sehen sein.

Programm:

  • Begrüßung Christian Jung (Bürgermeister der Stadt Friedrichsthal)
  • Grußwort Thomas Otto (Hauptgeschäftsführer der Arbeitskammer des Saarlandes)
  • Vorstellung des Malers Walter Bernstein Delf Slotta (Stiftungsrat der Förderstiftung Walter Bernstein)
  • Grußwort Roman Uwer (Vorsitzender der Förderstiftung Walter Bernstein)
  • Musikalische Umrahmung Bläserensemble der Bergkapelle Saar


Der Eintritt ist frei. Um die geltenden Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Eine schriftliche Anmeldung ist deshalb zwingend erforderlich.
E-Mail: info@rechtsschutzsaal.de
Telefon  Mo-Fr 10-16 Uhr    06897 8568115

Infos zur Förderstiftung Walter Bernstein unter www.walter-bernstein.de

Android H Gamefootfetishbb